Von Illy bis Seitz

Pioniere der Kaffekunst

Illycafé ist seit je her ein klingender Name in der Welt des Gourmetkaffees. Das Traditionsunternehmen am Ufer des Zürichsees wird 1939 vom Basler Carlo Seitz sowie den Triestinern Francesco Illy sen. und Roberto Hausbrandt sen. gegründet. Die Mehrheit der Beteiligung ist seit Anfang an beim Schweizer Carlo Seitz. Er machte den Betrieb in der Schweiz zur feinsten Adresse des Schweizer Kaffeemarktes. Das nötige Handwerk eignete er sich in Triest (Italien) an.

 

Heute

In den 1960er Jahren verkaufte Dr. Ernesto Illy seine Anteile und schied damit aus der Illycafé aus. Dennoch behält Illycafé AG Thalwil die Rechte an der Schweizer Marke Illy. Heute führt Riccardo Seitz das Unternehmen in zweiter Generation zusammen mit Direktor Erich Isler und beschäftigt rund 25 Mitarbeitende.

Kunden

Wir importieren jährlich ca. 700 Tonnen rohe Kaffeebohnen. Diese werden bei uns am linken Zürichseeufer nach geheimer Rezeptur gemischt, geröstet und verpackt. Unsere Kundendatei umfasst zirka 1700 Gastrobetriebe in der Schweiz, darunter Spitzenrestaurants, bekannte und auch kleinere Gastrounternehmen sowie rund 4000 Privatkunden.

Morgen

Wir von Illycafé Switzerland bleiben unserem Bekenntnis zu erstklassiger Kaffeequalität auch in Zukunft treu. Die persönliche und freundschaftliche Kunden- und Mitarbeiterpflege werden auch weiterhin unsere Werte prägen. Damit verbunden ist auch die soziale Verantwortung gegenüber den Kaffeebauern und Plantagenbesitzern, zu welchen wir eine langjährige Beziehung der Treue und der Kontinuität halten.